Achtsamkeit in der Kinder- und Jugendlichen-Therapie

Termin: -

Der Fokus der achtsamkeitsbasierten therapeutischen Arbeit liegt auf der Akzeptanz im "Hier und Jetzt". Dadurch erlernen Kinder und Jugendliche die Fähigkeit, die "Dinge des Lebens" klar zu sehen, körperliche Empfindungen und Gefühle achtsam und mitfühlend zu bemerken und zu verändern. Entwicklungspsychologische und neurobiologische Grundlagen der Krankheitsbilder (z. B. AD(H)S, Depression, chronische Erkrankungen)
werden ins Gespräch gebracht mit der Praxis der Achtsamkeit. 

Der Kurs beinhaltet die Grundlagen des Achtsamkeitskonzeptes. Übungen aus dem MBSR/MBCL-Format werden angeleitet und in Kleingruppen ausgetauscht. Im Anschluss daran werden Achtsamkeitsübungen vorgestellt, erprobt und experimentell erweitert, die im therapeutischen Rahmen mit Kindern und Jugendlichen angewendet werden können. Und schließlich werden Möglichkeiten der achtsamen Elternarbeit vorgestellt.

Der Grundkurs richtet sich an Menschen, die (psycho-)therapeutisch mit Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Kontexten arbeiten.

Der Aufbaukurs 2020 dient der Auseinandersetzung mit den gemachten Erfahrungen und Themen wie z. B. Angst,
Stress, Computerspiele, Krankheit, Sucht, psychosexuelle Identität, Trennung.

Fortbildungspunkte werden beantragt.

Hinweis:
Der Aufbaukurs findet vom 27. bis 29.03.2020 statt.
 

Veranstalter
Benediktushof
Veranstaltungsort

Benediktushof Seminar- und Tagungszentrum GmbH
Klosterstraße 10
97292Holzkirchen/Unterfranken
Deutschland

MITGLIED WERDEN

Profitieren Sie von unserer Community