Abenteuer Achtsamkeit

Termin: -

Das Wort Achtsamkeit ist in aller Munde, aber was impliziert eigentlich die Haltung der Achtsamkeit? Wie kann sie ausgebildet werden und welche Bedeutung hat sie für den pädagogischen Kontext?

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, in verschiedenen dialogischen,  kontemplativen und szenischen Übungen deren Wirkung „am eigenen Leib“ zu erspüren. Das ist die Voraussetzung dafür, Achtsamkeitsphasen in den Unterricht integrieren zu können.

Vera Kaltwasser hat das Rahmencurriculum AISCHU (Achtsamkeit in der Schule) entwickelt, das in den täglichen Unterricht von den Lehrkräften eingeflochten werden kann und dessen Wirkung von Forschern der Universität München (Psychologie) und der Hochschule Coburg in diversen Studien untersucht und bestätigt wurde.

In dem Seminar werden sowohl die theoretischen Grundlagen und jüngsten Ergebnisse der Achtsamkeitsforschung erläutert wie auch konkrete Konzepte zur Umsetzung im pädagogischen Alltag vorgestellt. Des weiteren beinhaltet es Modelle, den ganz persönlichen inneren und äußeren Stressoren auf die Schliche zu kommen, sie wahrzunehmen und damit umzugehen. Die Bewusstheit für eigene, festgefahrene Muster befreit und ermutigt dazu, die Bandbreite der eigenen Fähigkeiten auszuloten, Überforderungssituationen frühzeitig zu erkennen und proaktiv gegenzusteuern. So macht Unterrichten Freude und die Schüler/innen fühlen sich inspiriert und bekommen Lust darauf, auch das Abenteuer Achtsamkeit zu erleben.

Abendvortag 11. Juli 2019 von von 17.00 - 21.00 Uhr *
Seminar Freitag, 12. Juli 17.00 Uhr bis Sonntag 14. Juli 2019 14.00 Uhr

Veranstalter
Verein für Achtsamkeit in Osterloh e.V.
Veranstaltungsort

Osterloh 1
83317Teisendorf
Deutschland

Thema
Schule / Bildung
Wissenschaft / Medizin
Veranstaltungsart
Seminar / Workshop / Kurs

MITGLIED WERDEN

Profitieren Sie von unserer Community