Was verstehen wir unter Achtsamkeit / Mindfulness?

Das Prinzip von Achtsamkeit/Mindfulness wurde in vielen verschiedenen Traditionen und Forschungsansätzen entdeckt und weiterentwickelt.

In der neurowissenschaftlichen, medizinischen und psychologischen Forschung und Praxis spielt Achtsamkeit/Mindfulness ebenso eine Rolle wie im Training von Spitzensportlern und Führungskräften oder in den großen Religionen der Menschheit.

Es gibt deshalb eine Vielzahl von unterschiedlichen, gleichermaßen berechtigten Definitionen und Schwerpunktsetzungen.

Die in den gemeinnützigen Verbänden für Achtsamkeit/Mindfulness Deutschland und Österreich vertretenen Menschen und Organisationen sind sich aber in folgendem Verständnis einig:

  • ist eine Form von Aufmerksamkeit bzw. klarem, wachem Bewusstsein.
  • kann man lernen und trainieren.
  • ist neugierig, offen und akzeptierend (statt wertend).
  • richtet sich auf unsere Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühle, Willensimpulse und Handlungen im gegenwärtigen Moment (statt auf die Vergangenheit oder die Zukunft),
  • trägt dazu bei, dass wir klarer wahrnehmen können, was in und um uns vorgeht.
  • trägt dazu bei, dass wir bewusster entscheiden können, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten und was wir tun.